Notfallplan

Wappnen Sie sich mit einem Notfallplan für den Ernstfall eines Cyberangriffs

Schaden durch koordiniertes Handeln begrenzen

Es gibt keine hundertprozentige Sicherheit vor Cyber-Angriffen. Deshalb ist es für Unternehmen unverzichtbar, in Ruhezeiten einen Notfallplan zu erstellen. Der Plan enthält zum Beispiel alle wichtigen Telefonnummern und im Ernstfall durchzuführende Schritte. Er ist deshalb so wichtig, da eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit darüber entscheidet, inwieweit sich die Schäden eines Angriffs begrenzen lassen.

Cyber-Attacken sind in nahezu allen Branchen an der Tagesordnung. Wer sich erst bei einem konkreten Vorfall mit den nötigen Schritten befasst, setzt seine Organisation einem großen Risiko aus. Ein Notfallplan und darauf aufbauende Schulungen, Trainings und Simulationen von IT-Sicherheitsvorfällen sorgen hingegen für ruhiges, klares und kalkuliertes Handeln in einer sehr stressigen Ausnahmesituation.

Möchten Sie die Resilienz Ihrer Organisation vor IT-Vorfällen stärken?

Fehlt Ihnen bislang ein Notfallplan, der ein schnelles Handeln bei Cyber-Attacken unterstützt?

Wollen Sie die Kontinuität Ihrer Geschäftsprozesse bei IT-Ausfällen sicherstellen?

Wie wir Sie unterstützen

Wir helfen Ihnen dabei, einen Notfallplan für Ihre Organisation zu entwickeln, mit dem Sie für den Ernstfall einer Cyber-Attacke gut gewappnet sind.

Analyse der Ist-Situation Ihrer IT-Infrastruktur sowie IT-gestützter Geschäftsprozesse und Ableitung potenzieller Angriffsszenarien und Einschränkungen

Identifikation kritischer Systeme und Erarbeitung klarer Handlungsanweisungen im Fall von IT-Vorfällen

Zusammenstellung eines Notfallplans auf Papier, der auch beim Zusammenbruch der gesamten IT- und Telekommunikationsinfrastruktur eine verlässliche Hilfestellung gibt

Schulungen, Trainings und Workshops für die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter inkl. der Simulation von Notfällen

Wie Sie von einem Notfallplan profitieren

Ein Notfallplan befähigt Mitarbeiter dazu, in kritischen Situationen Ruhe zu bewahren, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und damit den Schaden von Cyber-Vorfällen zu begrenzen.

Höhere Resilienz und Business Continuity im Fall von IT-Sicherheitsvorfällen

Abgestimmte Handlungsanweisungen für eine schnelle und entschiedene Reaktion

Minimierung von Verlusten durch Einschränkungen des Geschäftsbetriebs

Übersichtliche Checklisten für verschiedene kritische Szenarien

Notfallplan: Die Jörg Metzner GmbH beantwortet Ihre Fragen

Ein IT-Notfallplan stellt übersichtlich eine Reihe wichtiger Verhaltenshinweise für Mitarbeiter dar. Darüber hinaus enthält er alle wesentlichen Informationen, die bei einem IT-Ausfall benötigt werden. Dazu gehören zum Beispiel die Kontaktdaten eines internen Cyber Response Teams und externer Ansprechpartner wie spezialisierte IT-Dienstleister, IT-Forensik-Experten und das zuständige Landeskriminalamt.

Kurz: Jedes Unternehmen und jede Organisation, bei denen IT-Ausfälle zu Einschränkungen des Geschäftsbetriebs führen. Mittlerweile gibt es kaum Firmen, bei denen das nicht der Fall ist. Die Erstellung eines Notfallplans gehört dementsprechend zu den Standard-Maßnahmen einer angemessenen Cyber-Abwehr. Wer als Unternehmer nicht weiß, wie viele Tage sein Betrieb im Fall einer Cyber-Attacke ohne die komplette IT überleben kann und welche Schritte im Notfall zu erledigen sind, handelt fahrlässig.

Wir beraten Sie gerne!

    Weitere Leistungen im Bereich IT Sicherheit